Wer einen Hund besitzt, kann nicht mehr einfach so in den Urlaub fahren oder einen Kurztrip machen. Ein Hund benötigt viel Zuwendung, damit er selbst glücklich ist und auch seinem Herrchen keine Probleme macht. Wer häufig unterwegs ist, muss sich bereits früh Gedanken machen, wo und wie man den Hund zu diesem Zeitpunkt sicher und gesund unterbringen kann. Und dabei spielt der richtige Hundezwinger eine wichtige Rolle.

Hundzwinger für eine kurzen Trip

Hundezwinger klingt häufig wie eine Art Käfig und vermittelt einen negativen Eindruck, was in den meisten Fällen jedoch nicht der Fall ist. Richtige Hundebesitzer haben genau die richtigen Zwinger, passend zur Hunderasse, sodass sich der Hund darin problemlos zurecht findet.

Wer nun einen Kurztrip unternehmen möchte, um zum Beispiel einen Casino-Besuch zu machen oder um Online-Casino-Spiele wie diese Angebote zu spielen, der benötigt genau den richtigen Hundezwinger, wobei es hier bei Planung einiges zu beachten gibt!

Planung eines Kurztrips nur mit dem richtigen Zwinger für den Hund

Generell müssen Hundebesitzer wissen, dass nicht jede Hunderasse für einen Zwinger geeignet ist. Generell alle Hofhunde, die auch früher die meiste Zeit draußen waren, sind für Zwinger geeignet. Das sind alle Hunde, die besonders dickes Fell haben, wie zum Beispiel

  • Schäferhund
  • Hovawart
  • Berner Sennenhund
  • Neufundländer
  • Schnauzer, Pinscher
  • Rottweiler

Auch die Größe ist wichtig, damit der Hund sich wohlfühlt und er über einen längeren Zeitraum, wie mehrere Stunden, problemlos zurechtkommt. Dafür gibt es die Tierschutz- und Hundeverordnung, die Vorgaben über die Größe des Zwingers vorgibt:

  • Widerristhöhe bis 50 Zentimeter: mindestens sechs Quadratmeter Bodenfläche
  • Widerristhöhe bis 65 Zentimeter: mindestens acht Quadratmeter Bodenfläche
  • Widerristhöhe über 65 Zentimeter: mindestens zehn Quadratmeter Bodenfläche
  • Die Höhe muss höher sein, als der Hund mit aufgerichteten Pfoten erreicht
  • Keine Seite kürzer als zwei Meter
  • Jede Seite mindestens die doppelte Körperlänge

Ganz wichtig ist, dass der Hund genügend Futter und Wasser zur Verfügung hat, die vor den Wetterbedingungen im Zwinger geschützt sind, und es immer eine trockene Seite für den Hund gibt.